Die katholische Kirche verfügt über eine strenge hierarchische Struktur. Das Oberhaupt der katholischen Kirche ist der Papst. Er gilt als Nachfolger für das Amt des heiligen Petrus.

Charakteristika der Kirche

Charakteristisch für die katholische Kirche ist der Zölibat. Zudem können nur Männer wichtige Funktionen ausführen und das sogenannte Weihesakrament erhalten. Dem Papst sind die Bischöfe unterstellt, die eine Leitungsgewalt innehaben. Sie sind auch für die Ortskirchen verantwortlich. Der Papst hat das Recht, ökumenische Konzile einzuberufen. Bei diesen Konzilen feiern die Bischöfe ihre kirchliche Macht. Der Papst steht diesem Konzil vor.

Unterhalb dieser Organisation folgen die Teilkirchenverbände. Dazu zählen vor allem die einzelnen Diözesen, denen jeweils ein Bischof vorsteht. Die Bischofskonferenz ist eine Organisation, die kirchliche Beschlüsse auf nationaler Ebene umsetzt. Darunter befinden sich die Kirchenprovinzen und die Kirchenregionen.

Kirchliche Verbände

Neben den eigentlichen Kirchenstrukturen gibt es auch zahlreiche kirchliche Vereinigungen, die von der katholischen Kirche ebenfalls anerkannt werden. Dazu zählen verschiedene Formen des geweihten Lebens. Darunter befinden sich geweihte Eremiten oder geweihte Jungfrauen. Allerdings werden diese Personen von der Kirche nicht finanziell unterstützt. Daneben gibt es noch Laienverbände, zu denen beispielsweise die Katholische Jugend gehört.

Klöster sind Verbände von Mönchen oder Nonnen, die ebenfalls der katholischen Kirche oder der orthodoxen Kirche angehören. Klöster sind jedoch keine Besonderheit der katholischen Kirche, sondern man findet sie in fast allen Religionen der Welt.

In der heutigen Zeit wachsen die Spannungen in der katholischen Kirche. In den Schwellenländern der Welt gibt es heute bereits mehr Katholiken als in der westlichen industrialisierten Welt. Dem Papst fällt also eine schwierige Aufgabe innerhalb der Kirchengemeinschaft zu. Er muss sich sowohl für die Einheit der Gläubigen innerhalb der Kirche einsetzen, als auch die Differenzen, die es in der Kirche gibt, bereinigen.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.